Labrador Epilepsie Ole
Labrador Epilepsie Ole
Idiopathische Epilepsie beim Labrador Retriever - Ole hat damit gelebt
Idiopathische Epilepsie beim Labrador Retriever  - Ole hat damit gelebt

Über mich

 

Geboren bin ich am 28. Februar 2012. Als erster von 8 Wurfgeschwistern bin ich auf dem Weg zum Tierarzt, im Auto meiner Züchterin, auf die Welt gekommen.

 

Seit dem 26. April 2012 habe ich das Leben von meinem Frauchen auf den Kopf gestellt.. Da habe ich erstmal Schwung in die Bude gebracht. Es lief immer ganz gut. Frauchen wusste, was ich gerne mag, spielte mit mir, kuschelte mit mir und ließ mich glücklicherweise auf das Sofa (mein Lieblingsplatz).

 

Meine blöde Epilepsie hatte sie auch ganz gut im Griff. Sie hat zum Glück immer an meine Medikamente gedacht, hat mich aber trotzdem noch genug toben gealssen und Blödsinn machen lassen.

 

Nun schaue ich aus dem Himmel zu, ob da unten alles gut läuft....Denn leider musste ich am 03. Januar 2018 meinen Kampf gegen die Epilepsie verlieren. Ich war schon zu Silvester echt panisch. Und dann haben die auch noch danach weitergeknallt. Das hat mir ganz schön Angst gemacht.

 

 

 Wuff … Ole

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Carolin Raab